Fähigkeiten entwickeln und stärken

Autistische Kinder haben Schwierigkeiten, die Informationen aus ihrer Umwelt zu verarbeiten und das Sozialverhalten, die Kommunikation der Menschen zu verstehen. Sie reagieren daher oft hilflos, unsicher, desorientiert, aggressiv oder ziehen sich zurück. Mithilfe unserer Therapieangebote lernen sie allmählich, die Gesetzmäßigkeiten in der Umwelt und im sozialen Leben zu erkennen und nach ihnen zu handeln. Auch der Umgang mit den eigenen Gefühlen muss von ihnen erst gelernt werden.

Gezielte und individuelle Therapie

Die autistische Beeinträchtigung äußert sich bei jedem Betroffenen ganz unterschiedlich. Das therapeutische Konzept, Inhalte und Materialien werden deshalb auf das spezifische Verhaltensprofil und den Lernstil jedes einzelnen abgestimmt. Seine speziellen Motivatoren, seine Probleme und sein Entwicklungsstand entscheiden über das Therapieangebot. Dazu steht in unseren Zentren ein erfahrenes und interdisziplinäres Team zur Verfügung, das insbesondere aus psychologischen und pädagogischen Fachkräften besteht.

Therapie-Angebote:

  • Heilpädagogische Frühförderung Autismus
  • Einzeltherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Gruppentherapie
  • Krisenintervention
  • Eltern- und Umfeldberatung und Unterstützung 

Therapie- Methoden:

  • verhaltensmodulierende Ansätze, z. B. TEACCH-Ansatz und soziale Kompetenztrainings
  • Beziehungs-/interaktionsorientierte Ansätze
  • Körper- und wahrnehmungsorientierte Ansätze, z. B. Psychomotorik und Entspannungsverfahren
  • Kommunikations- und sprachtherapeutische Verfahren, z. B. Unterstützte Kommunikation (Gebärden, Kommunikationsbücher, elektronische Kommunikationshilfen etc.)
  • allgemeine (psycho-)therapeutische Ansätze, z. B. Gesprächspsychotherapie und systemische Therapie 

Therapieschwerpunkte:

  • Aufbau und Verbesserung kommunikativer Fähigkeiten
  • Entwicklung sozialer Fähigkeiten/Verbesserung der sozialen Interaktion
  • allgemeine Entwicklungsförderung
  • Bewältigung von Alltagsproblemen
  • Hilfe bei der Verarbeitung der Diagnose
  • Unterstützung bei der individuellen Lebensplanung

Allgemeine Information

 Voraussetzung für eine Autismustherapie ist die Vorlage einer aktuellen Diagnose der Autismus-Spektrum-Störung (Frühkindlicher Autismus, Atypischer Autismus, Asperger Syndrom). In unserer Beratungsstelle Bremen-Mitte in der Bahnhofstraße erfahren Sie, an wen Sie sich wegen einer Diagnosestellung wenden können. Dort ist man Ihnen auch bei der Beantragung der Therapie behilflich. Das Einzugsgebiet unserer Therapiezentren umfasst Bremen und Bremerhaven und die direkten Randgemeinden.

Autismus Bremen e.V.

Büro:
Bahnhofstraße 38
D-28195 Bremen
Tel.: 0421 4788 0054
Fax: 0421 4788 5883

Vereinssitz:
Clamersdorfer Straße 47
D-28757 Bremen
eMail: info@autismus-bremen.de